Gestern erhielt unser Ortsverband einen neuen MTW Zugtrupp - einen Renault Master mit 2,3l-dCi-Motor und automatisierter Schaltung.

Schon am Vortag machten sich unsere Helfer zusammen mit zwei Helfern aus dem Ortsverband Sulzbach-Rosenberg auf den Weg nach Wietmarschen an der niederländischen Grenze zum Aufbauhersteller WAS (Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH).
Nach einer Übernachtung begann die Übergabe der Fahrzeuge gegen neun Uhr am Samstag morgen. Etwa 20 andere Ortsverbände, vorrangig aus dem Landesverband Sachsen-Thüringen waren gekommen, um ihre neuen MTWs in Empfang zu nehmen.
Die Übergabe begann mit einer Einweisung des Aufbauherstellers, in der alle An- und Einbauten des Fahrzeugs erklärt und teilweise auch demonstriert wurden. Ein Vertreter von Renault Deutschland übernahm anschließend die Einweisung in die Technik. Die nächste Stunde verbrachten unsere Helfer mit der Kontrolle des eigenen Fahrzeugs; ist alles an Bord, funktioniert die Technik, gibt es irgendwo Sachmängel ... ?
Mit dem anschließenden Mittagessen von der Fachgruppe Logistik/Verpflegung des Ortsverbands Nordhorn und der Übergabe der Fahrzeugpapiere war die Fahrzeugeinweisung beendet und unsere Helfer konnten sich auf die fast 600 Kilometer lange Heimreise machen.
Wieder im heimischen Ortsverband angekommen, warteten schon einige Helfer und unsere Jugendgruppe gespannt auf das neue Fahrzeug.
Wir freuen uns über unseren "Neuen" und hoffen, dass er unsere Helfer erfolgreich auf Einsätze begleitet und gesund wieder heim bringt!