Am vergangenen Wochenende fand bayernweit die Einsatz-Alarmierungsübung "Blauer Löwe" statt.
Zu der fiktiven Einsatzalarmierung am Freitag sollten die Ortsverbände ihre verfügbaren Mannstärken melden. Es wurde eine Hochwassersituation in der Oberpfalz angenommen, zu der die Einsatzzeit mit fünf Tagen kalkuliert wurde.
Am Samstag blieb die Übung nicht nur auf dem Papier. Bayernweit wurde in verschiedenen Ortsverbänden Sammelräume eingerichtet, zu denen Kolonnenfahrten von unterschiedlichen Geschäftsführerbereichen (GFB) unternommen wurden. Unser GFB fuhr in zwei Teilen in den Sammelraum nach Amberg und Hilpoltstein.
Unser Ortsverband stellten einen Sammelraum dar.
Im Laufe des Vormittags sammelten sich insgesamt 21 Fahrzeuge von 21 Ortsverbänden in unserem Hof. Die Ortsverbände kamen aus unserem GFB und aus dem GFB Ingolstadt und Schwandorf.
Für den Betrieb des Sammelraums im OV Schwabach waren 15 Helfer (davon
drei von der Fachgruppe Führung und Kommunikation Nürnberg) im Einsatz. Insgesamt wurde 50 Helfer aufgenommen und verpflegt. Von unserem Ortsverband war der MLW3 der Fachgruppe Beleuchtung mit 3 Helfern unterwegs zum Sammelraum im Ortsverband Hilpoltstein.

Gegen 14 Uhr waren alle Einsatzkräfte mit ihren Fahrzeugen wieder unterwegs in ihre Heimatortsverbände.